Welche Kreditkarten gibt es?

kreditkartenEs gibt eine große Bandbreite an unterschiedlichen Kreditkarten, welche auch über unterschiedliche Funktionen verfügen.

Die Charge Card zum Beispiel ist die einfachste Form der Kreditkarte und auch die am häufigsten gebrauchte Karte in Deutschland. Bei dieser Karte erhält der Besitzer jeden Monat eine Rechnung für seine Umsätze, welche alle zusammen auf einem Kreditkartenkonto gesammelt werden. Dieses Konto wird dann am Anfang eines jeden Monats ausgeglichen und die notwendige Summe wird umgehend vom Girokonto abgebucht. Für den Zeitraum zwischen dem Einkauf und der nachfolgenden Abrechnung erhält der Verbraucher also einen Kredit, welcher völlig kostenlos ist. Um einen besseren Überblick über seine getätigten Einkäufe zu haben, erhält der Karteninhaber darüber hinaus noch je nach Wunsch online oder auch per Post eine detaillierte Auflistung seiner Ausgaben.

Eine weitere Kreditkarte ist die Revolving Credit Card (zu finden auf Kreditkartentestsieger.net). Diese ist genauso wie auch die Charge Card eine „echte“ Kreditkarte, besitzt darüber hinaus jedoch zusätzlich auch noch die Funktion eines Rahmenkredites. Sie ist besonders in Großbritannien sehr beliebt und gewinnt auch in Deutschland immer mehr an popularität. Das besondere an dieser Karte ist, dass die getätigten Ausgaben nicht wie beim Charge Credit einmal monatlich berechnet und vom Konto abgezogen werden, sondern lediglich immer nur fünf bis zehn Prozent aller Ausgaben getilgt werden. Das restliche Geld steht immer noch zur Verfügung und kann je nach Belieben als Sondertilgung abbezahlt werden. Hierfür legt die Bank jedoch im Vorfeld einen Rahmen fest, welcher nicht zu überschreiten gilt.

Revolving Kreditkarten sollten am besten nur von Menschen genutzt werden, die auch wirklich verantwortungsbewusst damit umgehen können, da es sonst ziemlich schnell zur Verschuldung kommen kann. Jedoch ist diese Form der Kreditkarte in den meisten Fällen die günstigste. Deshalb wird von Experten empfohlen, die Revolving Credit Kart immer bereits anfang des Monates zurückzuzahlen und den erweiterten Verfügungsrahmen nur bei wirklichen Notfällen zu benutzen.

Eine Debit Karte ist keine reine Kreditkarte, alle getätigten Umsätze werden hierbei sofort vom Konto abgebucht und sind auch einzeln auf den Kontoauszügen zu sehen. Die meist verbreitetste Art von Debit Karten sind EC-Karten.

Unter all den Kreditkarten, die es so gibt, gibt es auch völlige kostenlose Kreditkarten. Aber hier muss man auf etwaige versteckte Kosten achten.

Daüber hinaus gibt es noch die sogenannten Affinity Karten, diese werden in den meisten Fällen von Sportclubs oder auch Vereinen herausgegeben, welche sich mit Banken zusammengetan haben. Diese Karten bieten den Vorteil, dass Mitglieder der betreffenden Vereine gewisse Vergünstigungen genießen. Hierbei ist der Verein jedoch nur der Partner, während die Bank wie üblich für die Rechnungsabwicklung zu ständig ist. Diese Form von Kreditkarten werden besonders in Amerika sehr oft genutzt und auch oftmals von Jugendlichen. Auch Flugunternehmen oder Golfclubs bieten mittlerweile solche Karten an.